Die drei Ks

Wo Menschen zusammen an einer gemeinsamen Sache arbeiten, ist die richtige Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg. Kaum jemand wird dieser Aussage widersprechen.  
In unserer täglichen Arbeit im Beraterhaus stehen wir aber immer wieder vor folgender Situation: bevor wir das Bewusstsein der Mitarbeiter:innen unter die Lupe nehmen, sprechen wir im Vorfeld mit den Datenschutz- und IT-Verantwortlichen über Konzepte, Schulungen und Belehrungen. Die Antwort hier ähnelt sich recht häufig und klingt in etwa so: "Angestellte unterzeichnen eine Verpflichtungserklärung, alle Dokumente liegen im Intranet und wir haben erst vor drei Jahren eine halbstündige Belehrung gehabt!".

Können Sie sich vorstellen, wie die Antwort der Beschäftigten aussieht? Klassische Antworten klingen ungefähr so:"Ich weiß von nichts. Mir hat nie jemand was gesagt.".

Wie entsteht diese Diskrepanz?




Keinen kümmert Kommunikation

Fachwissen vs. Alltag

Created with Sketch.

Belehrungen und inhouse-Schulungen werden in der Regel von den IT- und Datenschutzverantwortlichen durchgeführt. Beide Beschäftigungsfelder erfordern ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz und Tiefe, wodurch schnell eine Informationsasymmetrie in der Kommunikation entsteht  – IT-ler:innen sprechen gern von und in technischen Begriffen und Datenschützer:innen lieben Paragraphen. Problematisch hierbei ist allerdings, dass Gesprächspartner:innen anderer Abteilungen nicht immer die Liebe zu den Fachbereichen teilen. Empfänger:innen verstehen daher oft nach zehn Minuten nur noch Bahnhof.

Didaktik

Created with Sketch.

Weder in der Fachausbildung zur Systemadministration noch zum Datenschutz spielt Wissensvermittlung eine große Rolle, wodurch die Verständlichkeit und der Fokus auf die Empfängergruppe in der Regel leidet. Wissen prasselt unaufbereitet auf Ihre Mitarbeiter:innen ein und prallt genauso unverarbeitet wieder ab. Techniken um Wissen lerngerecht aufzubereiten und in verkraftbaren Paketen zu vermitteln, müssen sich von den Verantwortlichen selbst beigebracht werden – oder man schreibt eine zehn Seiten lange Mail.

Zeit

Created with Sketch.

Erfolgreiche Kommunikation braucht Zeit. Wir arbeiten täglich an verschiedenen Aufgaben und in unterschiedlichen Projekten. Das geforderte Wissen nimmt ebenso exponentiell zu, wie die erforderliche Kenntnis über die Technik, die man verwendet. Ununterbrochen lernen wir neue Dinge, die wir für unseren Arbeitsalltag brauchen. Wenn Sie als Geschäftsführung möchten, dass Ihre Mitarbeiter:innen darüber hinaus noch lernen, wie sie Datenschutz und Informationssicherheit in ihre Abläufe integrieren können, benötigen sie Zeit, Fürsorge und konkrete, anwendbare Fallbeipiele.

Wenn auch Sie sich einen DS- und IT-Sicherheitsbeauftragten wünschen, der neben seiner hohen fachlichen Kompetenz dennoch auf die Sprache und Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter:innen achtet, dann rufen Sie uns doch einfach unter 0345/685 769 41 an oder schreiben uns eine Mail und vereinbaren Sie ein Kennenlerngespräch mit uns!