Jörg von Malottki 

Geboren als 19. Generation eines westpreußischen Ritter-Geschlechts, hilft er im 21. Jhd. mit seinen Tugenden Mut, Ehrlichkeit und Kreativität Firmen und Mitarbeitern im Kampf gegen Cyber-Kriminalität.

Den Schild, welchen seine Vorfahren im Kampfe trugen, wurde gegen klare Worte und das scharfe Schwert gegen treffsichere Sprache eingetauscht.

Geprägt wurde unser "kreativer Ritter" natürlich von seinen Eltern, einer Deutsch- und Geschichtslehrerin und einem Versicherungsunternehmer. Wenn er Sie verwundern sollte...denken Sie daran, aus welchem Eltern-Haus er kommt...

Neben den starken Einflüssen der Eltern, wurde er durch sein Abitur am Europa-Gymnasium Latina (Franckesche Stiftungen in Halle) geprägt und bis heute beeinflusst. Die Liebe zu Vorträgen und dem Schreiben wurde nicht zuletzt hier entfacht...wohl mehr oder weniger unfreiwillig, denn Vorträge gehören an der Latina zum schulischen Alltag und es galt über jedes mögliche und unmögliche Thema referieren zu müssen.

Was sollte also in letzter Konsequenz aus Jörg werden, wenn nicht ein Redner, Trainer oder Coach?

Eben...und seit 2019 konnte er seinen Traum verwirklichen und widmet sich seitdem der Aufklärung und Schulung im Bereich der Cyber-Kriminalität.

Trainer-Qualifikations-Triptychon

Was wäre ein guter Redner, Trainer oder Coach ohne Zertifikate?

Richtig... ohne Zertifikate.